Bestandsaufnahme “Mona”

Auf den Bildern seht ihr die 4-jährige Galopperstute “Mona”. Sie war für kurze Zeit in Frankreich auf der Bahn und ist nun Freizeitpferd. Charakterlich ist sie eine total liebe Maus. Sie kannte vorher vermutlich nicht einmal eine Reithalle, hat sich aber so schnell daran gewöhnt, dass sich manch anderer eine Scheibe davon abschneiden könnte…

Körperlich bringt die junge Dame dafür einige Baustellen mit.
Auf den Standbildern sieht man u. a.:

  • die ausgeprägte Vorhandlastigkeit sowie den abgesackten Rumpf
  • Rückständigkeit der Vordergliedmaßen
  • die verkürzte Oberlinie am Hals samt Axthieb; Verspannung der kompletten dorsalen Kette
  • verspannte ischiocrurale Muskulatur (Pferd schiebt nur und trägt nicht und muss dem abgesackten Rumpf sozusagen “gegenhalten”)
  • Überlastung der rechten Schultermuskulatur und auf den Bildern nicht so gut zu erkennen eine immer wiederkehrende Schwellung in der Nähe des rechten Hüftgelenks – vermutlich eine Überlastungsreaktion des Körpers

Auf den Bildern in Bewegung sieht man, dass sie keinen Raumgriff nach vorne hat, sich in die Kurve legt wie ein Motorrad und das rechte Hinterbein dabei zur Seite ausschert (verschleißende Scherkräfte!)

Wenn sich bei einem Jungpferd schon solche Überlastungen zeigen herrscht dringender Handlungsbedarf. Würde man sie in diesem Bewegungsmuster lassen, dann lassen Verletzungen an Sehnen und Gelenken nicht lange auf sich warten. Bevor man ein solches Pferd mit Reitergewicht belastet, muss man ihm erst einmal helfen, sich selbst gut tragen zu können. “Mona” hat bereits die erste Woche mit Training und Behandlungen hinter sich, morgen starten wir in die 2. Woche. Sie zeigt sich sehr kooperativ, in Kombination mit ihrer motivierten Besitzerin wird sich ihr Bewegungsmuster sicherlich bald verbessern!

So ein junges Pferd kann schon trageerschöpft sein? Definitiv! Trageerschöpfung hat nichts mit dem Alter zu tun. Auch komplett rohe Pferde, die noch nie einen Reiter getragen haben, können bereits trageerschöpft sein. Ihr wollt mehr über die Trageerschöpfung erfahren? Wir arbeiten gerade an einem Workshop zu dem Thema, dieser wird voraussichtlich im September stattfinden. Nähere Infos folgen… Gerne könnte ihr euch (völlig unverbindlich) in unser Interessentenformular eintragen – wir benachrichtigen euch dann, sobald der genaue Termin feststeht.