Wie wir arbeiten

Unsere Schwerpunkte

Physiotherapie und Osteopathie für Pferde, Blutegeltherapie, Akupunktur für den Bewegungsapparat, Bewegungstherapie
Nähere Informationen zur Pferdetherapie
Wir vernetzen Therapie und Training zu einer effektiven Arbeitsweise mit Dir und Deinem Pferd

– aus einer Hand.

Gesundheitsorientierte Longenarbeit am Kappzaum, d. h.
  • Korrektes Stellen und Biegen auf der Kreisbahn statt Pferd in Schräglage mit gesundheitsschädlichen Scherkräften auf den Gelenken
  • Korrekte Balance und Selbsthaltung statt erzwungene, steife Haltungsmuster durch Hilfszügel
Klassische Arbeit an der Hand:

Erlernen sämtlicher Lektionen ohne erschwerendes Reitergewicht – auch der Reiter kann so höhere Lektionen leichter lernen

Von einfachen gebogenen Linien, über Seitengänge, bis hin zur Piaffe

Geeignet für: Jungpferde vor und während der Reitausbildung, Senioren zum Erhalt der Beweglichkeit, zum Wiederaufbau nach Verletzungen/Erkrankungen, sinnvolle Ergänzung/Abwechslung zum täglichen Training

Dressurausbildung von Pferd + Reiter nach den Grundsätzen der École de Légèreté:

Ziel ist ein gesundes, zufriedenes Pferd, welches bis ins hohe Alter Freude an der Arbeit hat.

Wir fördern:

  • Selbsthaltung und Balance
  • Korrekte Biegung und Dehnung
  • Schwingenden Rücken bei aktiver Bauchmuskulatur
  • Kraftentwicklung und Beweglichkeit der Hinterhand
  • Den Aufbau der Muskulatur, die das Reitergewicht trägt
  • Die Mobilität des Pferdemauls und des Unterkiefers bei offenem Genick
  • Beweglichkeit und Leichtigkeit der Vorhand

Dies erreichen wir durch:

  • Einen sinnvollen Aufbau der Ausbildung
  • Für das Pferd verständlich erklärte Hilfen statt gewaltsamen Durchsetzen
  • Eine Intelligente Reiterhand statt Hilfszügel, zugeschnürte Sperrriemen und falscher Einsatz von scharfen Gebissen und Sporen
  • Einen realistischen Zeitplan statt verschleißende Ausbildung in kürzester Zeit, bei der Überforderung und Schmerz in Kauf genommen wird
  • Einfließen lassen von therapeutischen Gesichtspunkten

Wir holen Dich und Dein Pferd da ab, wo ihr gerade steht und berücksichtigen dabei Ausbildungsstand und körperliche Voraussetzungen.

Dabei sind uns Pferde jeglicher Rasse, Reitweise, Begabung, Ausbildungsstand und Vorerfahrung willkommen.

„Absatz tief“ und „Rücken gerade“? Klappt nicht? Häufig machen Bewegungseinschränkungen, Muskelverspannungen und –verkürzungen einen korrekten Sitz und eine präzise Hilfengebung unmöglich.
Wir packen Sitzprobleme lieber an der Wurzel – mit Erkenntnissen aus der funktionellen Bewegungslehre und Physiotherapie. Wir analysieren die Bewegungen des Reiters und arbeiten gezielt an den Ursachen. Statt Sie in ein starres Sitzschema zu zwingen, verbessern wir Ihr Bewegungsgefühl – denn:
REITEN IST BEWEGUNG!